Kontakt

Kontakt

+49 521 94 01 - 0





Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Bitte beantworten Sie folgende Abfrage:
captcha

Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören
+49 521 94 01 - 0

Rückblick Hannover Messe 2019: bpi solutions überzeugt mit Automatisierung, Prozessoptimierung und Smart Factory

News | 09.04.2019

Nach fünf erfolgreichen Messetagen endete die Hannover Messe am 5.April. Unter dem Motto „Get new technology first“ informierten sich mehr als 220.000 Besucher aus der ganzen Welt. Rund um innovative Softwaretechnologien ging es auch bei bpi solutions: Angefangen bei Customer Relationship Management über Dokumenten Management und Archivierung bis hin zu Business Process Management. Besonderes Highlight war der Live-Demonstrator Intrexx Industrial der den Weg zur Smart Factory veranschaulichte.

Das Schlagwort „Industrie 4.0“ war an kaum einem Messestand wegzudenken, das Internet der Dinge und die vernetzte Produktion gaben den Ton an. Bei bpi solutions konnten Messebesucher unter anderem live und hautnah erleben, wie einfach die Vernetzung von Produktion, Logistik und Kunden in einer Smart Factory realisiert werden kann. Mit Intrexx Industrial haben die IT-Experten aus Bielefeld eine Lösung des Geschäftspartners United Planet für Industrie 4.0-Projekt präsentiert, die sowohl kleinere Anwendungsfälle als auch die Smart Factory Realität werden lässt.

Was bedeutet das für die Praxis? Intrexx Industrial liefert fertige Applikationen für Standardanwendungen wie z. B. ein automatisiertes Boardbuch oder OEE-Analysen. Die Flexibilität der Software erlaubt darüber hinaus jegliche individuellen Anforderungen einfach und schnell realisieren. So können auch Zulieferer und Kunden mit einbezogen werden und auf die gleiche Datenbasis zugreifen.

Doch auch die Standardsoftware für Vertrieb, Verwaltung und Service war sehr gefragt. bpi solutions präsentierte sowohl eigene Lösungen als auch Anwendungen der Geschäftspartner wie z.B. CAS Software AG, dataglobal Insiders Technologies, INSPIRE TECHNOLOGIES und OPTIMAL SYSTEMS. Insbesondere Workflows und Prozessautomatisierung zur Datenerfassung, Auswertung und Weiterverarbeitung standen im Focus der Nachfrage. Ganz im Sinne der „vernetzten Produktion“ stellte bpi solutions verschiedene Szenarien vor, wie Daten prozessübergreifend verknüpft werden und einen durchgängigen Austausch von Informationen zulassen. So lässt sich vom ersten Kundenkontakt über die Bestellprozesse bis zum Service eine Effizienzsteigerung entlang der Wertschöpfungskette erzielen.

Mit dem xRM-Ansatz von CAS steht der Digital mitdenkende Assistenten bereit sowie eine einzigartige Kombination aus CRM und Produktkonfiguration. Damit ist ein Unternehmen in der Lage die individuellen Bedürfnisse der eigenen Kunden zu jedem Zeitpunkt in den Mittelpunkt zu stellen.

Henning Kortkamp, Geschäftsführer bpi solutions, fasst zufrieden zusammen: „Unsere zahlreichen Gespräche mit den verschiedenen Messebesuchern und den Vertretern aus dem Mittelstand und der Industrie zeigen die steigende Notwendigkeit der Automatisierung von Bestell-, Zuliefer- und Abnahmeprozessen. Wir freuen uns über die nächsten Gespräche mit unseren Interessenten.“ Anke Kortkamp, Geschäftsführerin bpi solutions, ergänzt: „Der Bedarf nach vertrauenswürdigen Automatisierungslösungen für Prozesse in allen Bereichen ist massiv vorhanden und wir können Antworten auf die Fragen geben, um im globalen Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein.“

Ihr IT-Spezialist in Sachen Digitalisierung

bpi Solutions
Kontakt aufnehmen:
+49 521 / 94 01 - 0